Ruderalvegetation

Wildes Grün zum Schutz der Biodiversität erhalten

 

Fachliche Inhalte und Methoden

Auseinandersetzung mit Ruderalvegetation und ihrem Mehrwert für Biodiversität und urbanes Mikroklima. Beurteilung des Dilemmas von urbaner Binnenverdichtung vs. Erhalt von innerstädtischen Freiflächen.

 


Angesprochene Kompetenzen

  • Analyse des funktionalen und systemischen Zusammenwirkens natürlicher und anthropogener Faktoren bei der Gestaltung von Räumen
  • Kartierung und Bestimmung von Zeigerpflanzen
  • Durchführung hypothesenprüfender Experimente im Labor
  • Kritische Stellungnahme zu aktuellen stadtplanerischen Konzepten
  • Adressatengerechte Präsentation der Thematik

 

Zielgruppe

8.-10. Klasse

 

Dauer

Teil 1: 135 Min., Teil 2: 90 Min., Teil 3: 90 Min.

Teil 3 nach Absprache verlängerbar. Das Poster kann dann als Prüfungsleistung der Schüler/innen gewertet werden.

 

Durchführungsort

Geco-Lab der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

Czernyring 22/11-12, 69115 Heidelberg; ggf. schulnahe Umgebung

 

Kontakt & Anmeldung

Tel: 06221/477 778